Die Kleinbahn Velbert-Heiligenhaus-Hösel

Die Verkehrsgeschichte einer Kleinbahn im

Niederbergischen

Die Dampfbahn hat knapp ein Vierteljahrhundert bestanden. Sie hat während dieser Zeit neben Personen auch Stückgüter mit Erzeugnissen der Schloss- und Beschlagindustrien von Velbert Richtung Hösel transportiert. Von Hösel aus wurden insbesondere Kohlen, Koks, Grobeisenerzeugnisse, Düngemittel sowie Formsand als Rückfracht geladen.
Bei der Besetzung des Ruhrgebiets durch französiche Truppen ist sie im Jahre 1923 stillgelegt worden. Der Verkehrsweg ist danach durch eine Straßenbahn aufrecht erhalten worden. Diese hat 30 Jahre später (1952) ihren Betrieb endgültig eingestellt.
Die Kleinbahn hat einen wichtigen Beitrag zum wirtschaftlichen Aufschwung in der Region geliefert.

Die 132-seitige Broschüre ist in der Ausführung Paperback im Format 21x21cm auf 200g Fotohochglanzpapier erhältlich. In dem Buch befinden sich 71 Fotos sowie 13 Skizzen.

 ISBN:  978389103265

 DIE GELDERNSCHE KREISBAHN                            Die Verkehrsgeschichte der schmalspurigen  Kleinbahn Kempen - Straelen - Kevelaer

Eine der vielen um die Jahrhundertwende gebauten normal- und schmalspurigen Kleinbahnen war die Geldernsche Kreisbahn, die in ihrem über 30jährigen Bestehen sicherlich zum wirtschaftlichen Aufschwung am linken Niederrhein mit beigetragen hat. Nach jahrelangen und mühevollen Planungen stimmten im Jahre 1898 die Mitglieder des Kreistages zu Geldern mit einer Mehrheit von drei Stimmen dem Eisenbahnprojekt zu. Aber es dauerte noch vier Jahre, bis der erste Zug auf der Gesamtstrecke Kempen - Straelen - Kevelaer verkehren konnte. In allen Jahren ihres Bestehens hat sie, von wenigen Ausnahmen abgesehen, die an sie gestellten Aufgaben bewältigt. Schließlich wurde ihr Betrieb in den dreißiger Jahren wegen der stärker werdenden Motorisierung eingestellt. Omnibusse und Lastkraftwagen bestimmten nun immer mehr den Personen- und Güterverkehr. Die Spuren der Kleinbahn im Landschaftsbild sind verschwunden, aber den älteren Bürgern am linken Niederrhein dürfte "der feurige Elias" hingegen noch gut in Erinnerung sein.

Die 144-seitige Broschüre ist in der Ausführung Paperback im Format 21x21cm auf 200g Fotohochglanzpapier erhältlich. In dem Buch befinden sich 36 Fotos sowie 17 Skizzen. 

ISBN9783741223686

Eigenverlag Riedel
Hornhof 19
45478 Mülheim an der Ruhr

Kontakt

AB: +49 208/997070

FAX: +49 208 997068

 

 

Nutzen Sie unser Kontaktformular.